Dienstag, 30. August 2011

Es wird Herbst

Woran ich das merke?

An den 1€Stück großen, schwarzen Spinnen an der Schlafzimmerdecke. Die kommen nämlich im Herbst ins Haus.
Nur doof, wenn der Herr Schatz und ich beide gleich viel Ekel vor dem Getier haben, das wir beim Versuch der Vernichtung, bzw. bei der Diskussion über die beste Methode dazu, anfangen uns anzuzicken. Am Ende haben wir das Tier doch gemeinsam aufgestaubsaugt. Und nein, das überleben die nicht. Bestimmt nicht. Keine gegenteiligen Kommentare, bittedanke. Zumindest nicht vor morgen früh. :)

♥Dieses Kind♥

Das hat mein Herz geklaut, allein heute ganze fünf Mal.

Erst heute Morgen, beim Staubsaugen. Wie immer ist sie hinter dem Staubsauger her gekrabbelt und hat sich die muffige Luft durch die Haare wehen lassen. Diesmal aber mit Schnuffeltuch um den Kopf drapiert, sich darin versteckend, bis über beide Ohren mich angrinsend. Und lauthals lachend.♥

Dann als sie die ersten zwei Schritte ganz alleine gemacht hat. Nur ich hab´s gesehen. Aber sie hat sie gemacht. Ganz.allein. Hach.♥

Wenn man ihr sagt: "Ei, kleine Fee.", dann streichelt sie sich selbst über´s Gesicht. Dabei lächelt sie so süß. Überhaupt, dieses kleine, fünfzähnige Lächeln.♥

Ausserdem fängt sie seit neustem an, sich auf den Boden zu legen, wenn sie müde wird. Ganz flach, Köpfchen auf die Arme und am liebsten noch den Teddy in der Hand. Das schaut so unglaublich niedlich aus, das ich aufpassen muss, sie nicht plattzuknuddeln, wenn ich sie hochhebe und zum Schlafen ins Kinderzimmer bringe.♥

Und zuletzt hat sie mir grade eben das Herz gestohlen, kurz bevor sie wieder eingeschlafen ist. (Sie hatte sich mit dem Fuß in den Gitterstäben des Bettes verheddert und ist nochmal weinend wach geworden) Achtung, jetzt verrate ich einen kleinen Feenmama-Geheimtrick...
Wenn wir so auf dem Sessel sitzen und kuscheln, bis die kleine Fee einschläft, streiche ich ihr oft mit einem Zipfel vom Schnuffeltuch durch ihr kleines Gesicht. Das mag sie. Aber heute, da hat sie zum ersten Mal selbst so einen Zipfel genommen, sich damit durch´s Gesicht gestrichen und ihn mir dann hingehalten, damit ich das auch mache. Bis sie wieder müde und ruhig genug war, dass ich sie ins Bett legen konnte.♥

(Übrigens sind beim Schreiben aus drei Herzen fünf geworden...)

Montag, 29. August 2011

Ich war wirklich guten Willens...

...aber dann machten mir die Umstände einen Strich durch die Rechung und nun sitze ich wieder untätig am Laptop herum.

Heute morgen hat auch alles total gut angefangen: Ich stand auf, machte dem Herrn Schatz sein Essen für den Tag, versorgte die kleine Fee und schmiss mich in die Hausarbeit. Waschmaschine an, Staubwedel raus und Wände und Decken abgestaubt, Wohnung gesaugt und das Bad für eine Großputzaktion vorbereitet. Der Großeinkauf mit der kleinen Fee und meiner Ma war für den Nachmittag angesetzt. Nun zogen wir aber den Großeinkauf vor weil das meiner Ma besser passte, der Herr Schatz kam krank nach Hause und ruht nun im Bett gleich neben dem zu putzenden Bad und das war´s mit Putzen...denn heute Nachmittag sind wir nun zum Spielen verabredet.

Ihr seht, der Wille eine gute Hausfrau mit einem sauberen Bad zu sein war da. Aber diese Umstände...sorry.

Denn sie wissen nicht, was sie sagen

Das Katertier will ja auch versorgt sein, daher kaufen wir beim monatlichen Großeinkauf in der Regel auch beim Tierladen Futter und Streu für ihn ein.
Das ist jedes Mal eine ziemliche Puckelei und meistens haben wir Pech und es gibt sein spezielles Katzenfutter im Laden nicht in der 4kg Großpackung. Heute auch wieder.
Weil wir wirklich keinen einzigen Krümel Katzenfutter mehr hier haben, musste ich halt die kleinere, teurere Tüte kaufen (spezielles Darm/Magen/Fellfutter, weil das Katertier reagiert auf alles andere mit Verdauungsigitt) und auf meine Nachfrage, ob man nicht für uns die größere Packung bestellen könne, hieß es: Das ist die größte.
Ach so, dann hab ich mir das in der Vergangenheit nur eingebildet, dass die Tüte größer war und wir damit beinahe zwei Monate hingekommen sind???

Aber egal, was soll ich diskutieren, ab nach Hause und im Onlineshop des Tierladens geschaut. Siehe da, es gibt die vier Kilo Packung dort zu kaufen, ebenso wie das Streu, das wir nutzen. Das ganze sogar noch Versandkostenfrei und bis zu uns nach Hause. In Zukunft kaufen wir dann eben online für das Katertier ein, da spare ich mir auch die lästige Schlepperei. Pff.

Sonntag, 28. August 2011

Geschenke, Geschenke

Vor ein paar Tagen hatte ich ja geschrieben, dass ich auf der Terrasse an einer kreativen Aufgabe gebastelt habe. Meine längste Freundin hat bald Geburtstag und wünschte sich einen Handabdruck von mir in Gips, sowie eine Haarlocke. Letzteres konnte ich nicht erfüllen, da meine Haare auch ohne fehlende Strähnen schon schlimm genug aussehen. Statt dessen ein Foto von der längsten Freundin, mir und der Tochter der längsten Freundin, aufgenommen am Geburtstag der kleinen Fee. Dazu in bunter Schrift alles was ich ihr so wünsche. Ich hoffe, ihr gefällt es. Den Gipsabdruck meiner Hand haben die kleine Fee und ich noch mit einem farbigen Handabdruck von ihr ergänzt. Mir gefällt es ganz gut, vielleicht werde ich sowas auch für uns machen.

Aber seht selbst, ich hab´s ein wenig verwischt, das ist also Absicht, das man nicht alles lesen und erkennen kann:



Das Gipsbild ist übrigens in R.ibba von I.kea gegossen, weil ich die gänigen Sets zu teuer und nicht hübsch fand. Dazu einfach einen kleinen Sack Gips aus dem Baumarkt und los ging es. Total einfach.

Hier jetzt auch mal Flohmarkt

Heute konnte ich den Herrn Schatz überreden, nach dem Frühstück mit mir und der kleinen Fee einen Flohmarkt um die Ecke zu besuchen. Leider keine Disney DVDs oder sonstige Schmuckstücke, dafür aber diese tolle Motorikschleife hier:



Zum Schnäppchenpreis von gradem mal 5,-€. Im Anschluss gab es zu Hause für die kleine Fee und den Herrn Schatz noch ein Nickerchen, während ich es mir in der Badewanne gemütlich machte. Zum Mittag waren wir dann noch bei meiner Mama eingeladen, leckeres Gulasch und Schwäbischen Kartoffelsalat für alle! Yummy!

Donnerstag, 25. August 2011

Wow!

Was für ein Kuchen! Oma I.....ich hätte da zum dritten oder vierten Geburtstag eine kleine Aufgabe für dich.... :D Das ist ja mal ein tolles Teil, oder??? Ich meine, dass wir irgendwann mal einen Kindergeburtstag unter dem Motto Feenland oder so feiern, das war eh jedem klar, oder?

Mittwoch, 24. August 2011

Genervt

So nachträglich betrachtet war das heute irgendwie ein Scheiß-Tag.

Fing schon heute morgen- und damit meine ich MORGEN- an: Ich bin seit ca. 3.00h wach. Ein bisschen gedöst hab ich, so bis etwa halb fünf, aber schlafen kann man das kaum nennen. Also habe ich angefangen zu lesen, nachdem die kleine Fee um viertel vor fünf nach ihrer Frühstücksflasche verlangte und dann nochmal einschlief. Irgendwann, so gegen sechs fühlte ich mich wieder müde, machte das Licht aus und legte mich bequem hin. Tja und wie das immer so ist, fünf Minuten später meldete sich die kleine Fee und war wach. Hell.Wach. Also holte ich sie zu uns ins Bett, was es auch nicht besser machte, denn auch da war sie wach. Nur das sie dazu noch quengelte, brüllte, meckerte und den Herrn Schatz auch gleich aufweckte.

Also standen wir beide gegen sieben auf, ich höllisch schlecht gelaunt, müde, mit Kopfschmerzen und sehr neidisch auf den Herrn Schatz, der sich nochmal umdrehen und schlafen konnte. Ich räumte schlecht gelaunt die Wohnung auf, was ich am Vorabend ausnahmsweise mal versäumt hatte (was mich noch schlechter gelaunt machte) und ließ meine schlechte Laune an der ebenfalls schlecht gelaunten kleinen Fee aus. Armes Ding. Nachdem ich alles auf- und ausgeräumt hatte, machte ich dem Herrn Schatz sein Essen für den Tag zurecht und nahm die kleine Fee dann gegen viertel vor acht wieder mit ins Bett. Sie war soo müde, genau wie ich. Als der Herr Schatz dann gegen halb neun aufbrach und zur Arbeit fuhr, legten die kleine Fee und ich uns einfach nochmal ins Bett, um zu retten was zu retten war. Glücklicherweise schlief die kleine Fee sofort ein, was man von mir nicht behaupten konnte. Ein wenig schliefen wir dann aber doch gemeinsam und wachten etwas ausgeruhter um viertel nach zehn wieder auf.

Soviel zum Super-Besten-Morgen aller Zeiten...hoffentlich wiederholt sich das nicht morgen wieder.

Der Nachmittag (Feen-Frei), wollte ich eigentlich auf der Terrasse verbringen. Leider verabschidete sich die Sonne ja pünktlich mit meinem Erscheinen..., war aber halb so wild. Immerhin wurde es nicht gleich kalt, so dass ich noch weiter draussen blieb. Die kreative Aufgabe kann ich morgen trotzdem nochmal wiederholen, denn ich hatte vergessen, dass ein Passepartout trotzdem noch einen nicht sichtbaren Rand hat, den man nicht unbedingt beschriften sollte, weil man dann den Text nicht mehr lesen kann. Und da waren sie wieder, die Kopfschmerzen. Ich bastelte noch ein wenig an einem Fotobuch für´s Feenlädchen herum und auch an den Fotos für das Album der kleinen Fee, dadurch wurden die Kopfschmerzen nicht besser und ich hörte auf.

Irgendwann machte ich mir was zu essen, von dem mir etwas übel wurde und holte dann die kleine Fee ab. Die war zum Glück trotz Müdigkeit wieder ein Sonnenscheinchen und munterte mich auf, leider ging sie kurz danach gleich zu Bett.

Dann war ich genervt, weil irgendwer (ich) seine schmutzige Pfanne im Spülbecken liegen gelassen hatte und jemand anders (wer wohl...) gleich noch ein wenig dazu gelegt hatte. Sonst stört mich das nicht sonderlich, ich räume es halt weg und gut ist´s. Heute nicht. (Dabei fällt mir ein, das ich draussen noch Wäsche habe und es jetzt dunkel ist. Super.)

Naja, zum Glück ist der Tag bald rum und morgen kommt ein neuer. :) Kann ja nur besser werden.

Ach ja, die Spinne, die sich mir fast im Auto auf meinen Arm gesetzt hätte, die hat auch nicht gerade zu meinem Wohlbefinden beigetragen. Zum Glück konnte ich sie auf der Straße aussetzen und hab sie hoffentlich platt gefahren
und ihr ein besseres Leben ermöglichen.

Typisch.

Da komme ich grad im schönsten Sonnenschein nach Hause, creme mich brav mit Sonnencreme ein, hole die Wäsche aus der Maschine um sie nach draussen zu hängen und mache mir ein hübsches, kleines Tablett mit kühlem Getränk, Keksen, Katalogen und ein bisschen Kreativität zu recht und nehme es mit nach draussen- und was ist? Ich sitze keine Viertelstunde auf meinem schönen, gepolsterten Stuhl und die Sonne ist futsch. Statt dessen merkwürdig dunkle Wolken und eine kleine Brise...und dann auch noch ein paar Tropfen. Was soll denn das?????

Nun hab ich zwar alle Kataloge durch, das Getränk fast leer und die meisten Kekse gegessen, die kreative Tagesaufgabe zu meiner Zufriedenheit vollbraucht und...sitze wieder drinnen. Hmpf. So war das nicht gedacht...Die Wäsche hab ich mal optimistisch unterm Sonnenschirm hängen lassen....

Montag, 22. August 2011

Heute, 21.00h...

...da werde ich mir im ersten diese lustige Hausfrauendoku anschauen. Teil eins war schon sehr interessant, bin gespannt, wie es heute weiter geht.
Man kann sich ja heute kaum noch vorstellen, dass man als Frau damals die Erlaubnis des Ehemannes brauchte, um arbeiten gehen zu dürfen, das ebenjener das Konto alleine verwaltete und man auch sonst nicht so viel zu lachen hatte, weil alle möglichen und unmöglichen Leute einem vorschrieben, wie man zu leben hatte...da wurden der Schwiegertochter die Rezepte von daheim beigebracht, damit Jungchen auch bloß nicht verhungert. Aber mit Kohlrouladen konnte dann auch der schlimmste Ehestreit wieder beruhigt werden. Was für ein Leben... (Ganz besonders ohne Geschirrspüler, Waschmaschine und Co.)

Da bin ich froh, dass ich heute Hausfrau bin und nicht damals...auch wenn es lustig anzusehen ist, was die Werbung damals suggerierte, einem in Zeitschriften erklärt wurde, was man machen muss um den Ehemann zufriedenzustellen und dass es dafür sogar Seminare gab...pfff!

Damals die Regel, heute doch meist Ausnahme..

Plumps

Momente auf die ich gern verzichte...nach dem Mittagsschlaf knuffeln die kleine Fee und ich noch ein wenig in unserem Bett und ehe ich mich versehe, rutscht sie an die Kante und fällt rückwärts, Kopf voran runter. Natürlich großer Schreck und großes Gebrüll, aber passiert ist glücklicherweise nichts. Seitdem weicht sie mir aber nicht mehr von der Seite, die arme Maus...

Sonntag, 21. August 2011

Sneak-a-peak Trash.The.Dress 20.08.11

Wie angekündigt die ersten Sneak Peaks:









Ich bin immer noch nicht fertig mit aussortieren und zusammenstellen, aber so etwa die Hälfte habe ich wohl...ich finde: Es hat sich definitiv gelohnt das zu machen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil- sowas könnte ich irgendwie öfter machen, besonders wenn das Fototeam aus mir und dem York besteht und die Models so nett sind und der Herr Schatz als Stimmungsmacher mit an Bord ist. :)

Was ich gestern so gemacht habe...




Ein paar Stündchen an diversen Orten und aus diversen Positionen fotografiert...

...zusammen mit dem Herrn Schatz vorgeführt, wie ich mir das Posing vorstelle... :)




Aschenputtel, bzw. Prinz gespielt und Schuhe angezogen, eine Braut in einen Einkaufswagen gesteckt..Dazu noch ein bisschen "Hausfriedensbruch" und Fahrstuhlblockade, das hat den Tag abgerundet.

Heute sichte ich Fotos, sortiere aus und werde später ein paar Sneak Peaks von C. und M.´s Trash. The. Dress. Part 1 hier einstellen. Wir haben über tausend Bilder gemacht (Das York war auch mit von der Partie, sonst wäre es bestimmt auch nicht sooo coool geworden!!), da ist viel tolles Material zusammengekommen.



Freitag, 19. August 2011

Ein Jahr, ein Monat und acht Tage

Mein liebstes Feenkind,

nun schreibe ich nicht mehr regelmäßig zu deinem Monatsgeburtstag, sondern immer dann, wenn mir danach ist und es was Neues zu erzählen gibt, über dich.

Weißt du eigentlich, warum ich dir so gern schreibe? Weil ich es wichtig finde, dass du irgendwann, wenn du mal älter bist weißt, wie das damals mit uns beiden so war, was du mochtest oder eben nicht, wann du dieses oder jenes konntest und was du so alles angestellt hast. Auch ist es mir wichtig, meine Gefühle zu dir in Worte zu fassen, auch wenn ich hoffe, das ich dir jeden Tag aufs Neue zeige, wie viel du mir bedeutest.

Nun aber zu dir.

Seit meinem letzten Brief an dich, hast du dich wieder wahnsinnig verändert, sprichst die ersten Worte (Puppe und Teddy), läufst an einer Hand (seit gestern) und bist nun stolze Besitzerin von ganzen fünf Zähnen (obere und untere Schneidezähne, ein weiterer Schneidezahn unten links).
Eine ganze Weile lang wolltest du von warmem Mittagessen nichts wissen, ganz besonders nicht, wenn es rötlich gefärbt war. Seit einigen Tagen bist du nun wieder die gute Esserin, die wir sonst kennen. Du haust ordentlich rein:

Morgens weiterhin gegen fünf oder sechs Uhr eine Flasche Pre-Milch, als zweites Frühstück gegen neun oder zehn Uhr ein Müsli aus Joghurt, Haferflocken und einer Obstsorte, bevorzugt Banane. Zum Mittag gibt es im Moment ein Gläschen, da du von dem was wir so essen noch nicht so viel magst. Hin und wieder probierst du zwar, aber dabei bleibt es meist. Eigentlich ist es eher so, dass du vehement den Kopf schüttelst, wenn man dir etwas in deinen Augen Merkwürdiges anbietet und wehe, man versucht dann es dir doch zu geben...keine Chance. Nachmittags bekommst du, je nachdem wie die anderen Essenszeiten ausgefallen sind, eine weitere Mahlzeit aus Obst und Haferflocken, ein Brötchen, eine Scheibe Brot oder sonstwas, am Abend dann eine Mischung aus Guten Abend Brei mit Hirse- oder Dreikornbrei. Das isst du auch sehr gern. Als Snack liebst du Salzstangen, bzw. Sesamstangen und Reiswaffeln, da bist du schier unersättlich und hast am liebsten den Mund samt beiden Händen voll.

Im Moment bist du eine sehr anhängliche kleine Fee und magst am liebsten bei mir sein. Du hast ein paar neue Spiele entdeckt, z.B. zwischen meinen Beinen durchkrabbeln oder mich an meiner Hose festhalten und durch die Gegend schieben, vorwärts und rückwärts. Allein beschäftigst du dich somit im Moment eher weniger, was mich im Alltag natürlich auch mehr fordert. Wir besuchen gern und oft die Mamas und "Babies" aus unserer privaten Krabbelgruppe, mittlerweile könnt ihr auch ein wenig miteinander anfangen und nehmt euch wahr. Ab September gehen wir zusammen mit zwei von deinen kleinen Freunden in die "richtige" Krabbelgruppe, darauf bin ich sehr gespannt.

Du bist nicht mehr ganz so schüchtern wie noch vor einer Weile, nimmst auch mal einem Baby ein Spielzeug oder etwas zu essen aus der Hand, bzw. holst es dir zurück, wenn man dich beklaut hat. Leider hast du auch entdeckt, das man nicht nur streicheln, sondern auch hauen kann, da wirst du von mir immer umgehend in deine Schranken verwiesen. Im Gegensatz zu anderen Situationen, in denen du von mir ein lautes "NEIN" zu hören bekommst, weinst du da aber nicht, als ob du wüsstest, was du da falsch gemacht hast und das man das eigentlich nicht tut.

Bücher sind dein liebstes Spielzeug, du blätterst sehr professionell und zeigst auf Dinge/Tiere, die man dir nennt. Dazu machst du die entsprechenden Geräusche, sofern du sie schon kannst. Hunde machen "Wouwwouw", unser Kater und der Bär brummen sehr bösartig und seit neustem machst du auch so was ähnliches wie "Quackquack" wenn man dir eine Ente zeigt, sowie ein Muh-artiges Geräusch, wenn man es dir vormacht und auf die abgebildete Kuh zeigt.
In deinem Gute-Nacht-Buch zeigst du auf Eule, Dachs, Fuchs, die kleine Maus und den Großvater, wenn man sie benennt und du weißt genau, wenn ich dein Buch weggelegt habe, mache ich als nächstes das Licht aus und sage "Klick". Gestern hat es sich so angehört, als hättest du auch Klick gesagt- aber ich bin mir dann immer unsicher, ob ich da nicht geträumt habe, wenn du was neues sagst, weil es so ungewohnt ist, dich "reden" zu hören, ohne das es ein Kauderwelsch aus Dadada, Deideidei und anderen Lauten ist.
Ansonsten kommunizierst du ganz gut wortlos, holst hin und wieder dein Schnuffeltuch, wenn du schlafen willst und deinen Schnuller gleich dazu. Zeigst auf das was du willst und schüttelst den Kopf, wenn es nicht das gewünschte war.

Den Schnuller bekommst du in der Regel nur noch zum Einschlafen, was sehr gut klappt. Die Flasche nur noch morgens mit der Milch und wenn wir unterwegs sind. Daheim trinkst du aus deiner Hunde-Schnabeltasse und das auch schon sehr gut ohne viel zu schlabbern. Dazu hast du nur drei Tage gebraucht.

Musik ist für dich auch ganz toll, wenn dir etwas gefällt wippst du gleich mit und das sogar im Takt. An sich nichts neues, aber ich finde es dennoch erwähnenswert, das sich daran nichts geändert hat. Manchmal tanzen wir auch zusammen ein bisschen und singen findest du auch super. Hoppe Hoppe Reiter ist auch ein großer Favorit, deine liebste Stelle ist natürlich der Schluss, an dem ich laut "PLUMPS" sage und dich nach hinten kippe. Dabei lachst du aus vollem Hals und hast einen Riesenspaß. Kitzelig bist du auch, wir toben gern morgens, bevor dein Papa zur Arbeit muss noch ein wenig im Bett herum.
Technische Dinge, wie Telefone und Fernbedinungen haben es dir angetan, du weißt wie man den Fernseher an und aus macht sowie den Ton ausstellt. (Das liegt wohl an den roten Knöpfen, nehme ich an.) Die singende und tanzende Ente bei deinem Opa J. hast du super unter Kontrolle, obwohl man hier den Ein/Ausknopf mit zwei Fingern drücken muss.
Ausserdem beschäftigst du dich eingehend bei jeder Gelegenheit mit Verschlüssen: Der an deinem Hochstuhl, im Kinderwagen und im Kindersitz. Da bist du sehr fasziniert und man kann dich eine Weile beschäftigen, in dem man dich einfach vor den Kinderwagen stellt und dir den Gurt in die Hand gibt.

Ich finde, du bist ein sehr liebes, aufgewecktes Kind, ein Sonnenschein wohin du auch gehst. Du hast immer noch das Talent, alle Leute zum Lachen zu bringen, egal ob sie dich kennen oder nicht. Einkaufen mit dir ist immer ein Erlebnis, weil wir nie nach Hause kommen, ohne das du jemandem ein Lachen entlockt hast.

Kleine Fee, du bist mein ein und alles und ich liebe dich so sehr.

Deine Mama

Windeltasche Platzwunder

Noch so ein Produktprojekt, das mit seit einiger Zeit im Kopf herumschwebte und nur noch auf Umsetzung gewartet hat. Denn unsere Werbegeschenkte Windeltasche eines bekannten Cremeherstellers war mir eigentlich noch nie hübsch genug. Nun hat die Tochter der längsten Freundin bald Geburtstag und das fand ich Anlass genug um endlich loszulegen. Die kleine Fee bekommt auch noch eine und dann sind wir bald alle gut ausgestattet! Dank ihrer großzügigen Größe passen nicht nur Windeln und Creme ins Täschchen hinein, auch eine Packung Feuchttücher findet noch locker Unterschlupf.

Und wenn man irgendwann den Windeln entwachsen ist, kann man das kleine, feine Täschchen auch noch anderweitig nutzen. Zum Beispiel für kleine Schätze, Buntstifte...was einem halt so einfällt. :)



Ab sofort in verschiedenen Varianten neu im Feenlädchen, schaut doch mal rein!

Mittwoch, 17. August 2011

Selbst ist die Frau!

Ich habe Rasen gemääääääht! YEAH! Ganz alleine habe ich den Kampf mit dem Drecksteil Rasenmäher aufgenommen (der Herr Schatz musste mir am Telefon zwar erst noch sagen, dass man eine Weile den roten Knopf drücken muss, damit Benzin in die Pumpe kommt und es sich lohnt an der Schnur zu ziehen...da war ich aber schon Schweiß-gebadet) und ích habe es sogar geschafft, mir nicht über die Füße zu fahren und statt dessen Grashalme und Unkraut abgesäbelt. :D HA! Das der Rasenmäher erst mit mir abgehauen ist und ich vor Schreck alles losgelassen habe, das lasse ich mal unerwähnt.

Aber der Herr Schatz braucht garnicht meinen, dass er sich da jetzt dran gewöhnen kann. ;)

Dienstag, 16. August 2011

Montag, 15. August 2011

Geduld ist eine Tugend

Nun habe ich ja schon mehrmals hier geschrieben, das ich total scharf auf die D.isney DVD Susi und Strolch bin und auf Amazon hat sich der Preis mittlerweile von um die 50€ auf sagenhafte 99€ gesteigert. Die sind echt bekloppt, wer bitte zahlt denn sowas???

Ein wenig Netzrecherche hat aber ergeben: Nächstes Frühjahr soll es eine Neuauflage geben, hehehe. Darauf warte ich dann jetzt in aller Ruhe und kann die DVD- Kisten auf zukünftigen Flohmärkten ganz entspannt durchstöbern.

Sonntag, 14. August 2011

Geschafft, trotz widriger Umstände!

Heute morgen so, zur Abwechslung:

Regen. In Stöööö-men! Trof, tropf, platsch, platsch.

Was uns nicht davon abgehalten hat, noch nasser zu werden, denn ich habe a) undichte Turnschuhe die mir sehr nasse Füße machten und b) war es im Schwimmbad so nass, wie es eben sein soll. Nachdem der letzte Versuch in Schwimmbad eins durch einen Wettkampf oder so vereitelt wurd, haben wir uns heute an Schwimmbad zwei (das, in dem ich schon als kleiner Knopf schwimmen war..Nostalgie pur!) gewagt. Dieses war auch offen und nicht ganz so voll, wir hatten das Babybecken und das Nichtschwimmerbecken für uns. Dank mitgebrachtem Spielzeug hatte auch die kleine Fee ihren Spaß, dennoch sind wir nach ca. 30 min. wieder Richtung Umkleide gewandert, denn die kleine Fee war müde von all der Plantscherei. Ist halt doch anders, als in der heimischen Badewanne..

Wieder daheim gab es ein kleines Nickerchen für die kleine und die rote Fee und dann ging es zum Mittagessen zu den Schwiegerti(e)gern, für alle Schweinebraten mit leckerster Soße, Pommes und Salat. Ganze drei Portionen (ohne Fleisch für mich) vertilgte ich. Hmmmmmm!

Weil es immer und immer und immer noch weiter regnete, dachte ich schon, das mit dem Flohmarkt, der Knopfkiste und der Susi und Strolch DVD gibt nichts. Aber auf dem Heimweg konnten wir sehen, dass sich bei dem Mistwetter doch noch ein paar Händler auf den Platz gewagt hatten und so aktivierte ich die Flohmarktliebende Oma samt Opa und wir schlugen kurz vor Toresschluss noch auf. Tjaaaa und obwohl alles schon beim Einpacken war und die tollsten Sachen natürlich schon weg, habe ich noch sehr günstig Knöpfe, Satinband und einen, nein zwei lange, lange Reißverschlüsse bekommen. HA!



Zwar muss die DVD mit Susi und Strolch noch warten aber vielleicht habe ich ja da auch irgendwann mal Glück. Das Landfrauen Buch gehört leider nicht zu den Flohmarktfunden, sondern ist von Schwigerti(e)germama ausgeliehen, weil so tolle Projekte drin zu finden sind..auch wenn Weihnachten noch weit entfernt ist. (Obwohl...bei dem herbstlichen Wetter kann man auch schonmal daran denken...)

Heute Abend steht nicht mehr allzu viel an, abgesehen von einem gemütlichen Kuschelabend vorm TV. Die kleine Fee schläft schon und den Herrn Schatz wecke ich jetzt gleich mal aus seinem Gesundheitsschläfchen auf. :)

Samstag, 13. August 2011

Kreativer Tag

Dank der kleinen Fee sind der Herr Schatz und ich heute morgen ziemlich früh aufgestanden, was nicht unbedingt sehr angenehm, aber dennoch praktisch war: Wir haben nämlich Babyfrei-Tag. Also, aufstehen, anziehen, kleine Fee fertig machen und auf, zu Oma und Opa K.

Nachdem wir die kleine Fee in gute Hände übergeben hatten, haben wir uns auf den Weg zum Möbelschweden gemacht, denn ich wollte 1. Frühstück, 2. Ribba Bilderrahmen und 3. ein paar Sachen ohne Kassenzettel umtauschen.

Zum Frühstück haben wir es grade noch rechtzeitig geschafft, der Umtausch ohne Kassenzettel klappte dank kulanter Möbelschweden-Mitarbeiterin auch (..wir haben die Gutscheinkarte natürlich umgehend wieder umgesetzt, ähem..) und auch die Bilderrahmen und diverse andere Kleinigkeiten waren schnell gefunden.

Irgendwie haben wir trotzdem zwei Stunden oder drei gebraucht, bis wir wieder im Auto saßen. Vielleicht lag es an den Spökereien, die der Herr Schatz und ich veranstaltet haben, wer weiß es. ( Im Übrigen ist es sehr gemein, seine Ehefrau, die grade mit einer durchsichtigen Plastikbox auf dem Kopf Darth Vader imitiert, nicht darauf hinzuweisen, das eine etwas irritierte Frau hinter ihr steht und merkwüdig schaut...) Naja, es war auf jeden Fall ganz witzig, zumal der Herr Schatz nicht ein mal genölt hat, wie versprochen.

Wieder daheim haben wir erstmal ein kleines Mittagsnickerchen gehalten und dann hab ich losgelegt: Erstmal die "Little China Girl" Tasche genäht, die mir schon seit Monaten im Kopf herumschwirrt, dann einen Gipsabdruck in eben jenen frisch gekauften Bilderrahmen bugsiert (garnicht so schwer) und ein paar Schnurrbärte gebastelt. Die brauche ich nächsten Samstag, aber dazu später mehr.



Nun schwirre ich noch ein wenig durchs Internet und genieße die letzten freien Minuten, bis die kleine Fee wieder bei uns eintrudelt.

Morgen früh wollen wir mit der kleinen Fee ins Schwimmbad fahren und hinterher schaffe ich es vielleicht, vielleicht endlich, endlich mal auf den Flohmarkt. Ich brauche dringend eine Kiste Knöpfe und möglicherweise verkauft ja auch jemand eine Susi und Strolch DVD. Die will ich schon ewig haben, bin aber zu kniepig um bei A.mazon den horrenden, völlig überzogenen Preis dafür zu zahlen.. Die spinnen ja!



From China with Love

Es gibt wieder was Neues für´s Feenlädchen: Die Kindergartentasche "Little China Girl" wandert gleich hinüber. Sie ist was ganz Besonderes, denn die kleine Chinesin ruht auf reinster Seide...sehr fein also, besonders im Kontrast zum groben Leinen, aus der die Tasche ist.

Ausserdem habe ich diese Woche noch eine Mutterpasshülle im "Flowercamouflage" Design genäht, sowie eine Eulentasche für die liebe C. - ich war also ziemlich produktiv.



Schaut doch mal im Shop vorbei, ich würde mich sehr freuen!

Donnerstag, 11. August 2011

Wer braucht schon ne Bürste?!

Vor allem, wenn es Staubsauger gibt? Über diesen Haarstyle geht nichts!





Mittwoch, 10. August 2011

Kleine, große Fee

Wenn sich eine Fotogelegenheit ergibt, bin ich immer gern mit von der Partie und die kleine Fee auch...naja zumindest nach ein bisschen Aufmunterung durch anwesede Teddybären und Grimassenschneider. Am Ende hatte sie jedenfalls ziemlichen Spaß und ich finde, auf den Bildern schaut meine kleine Fee schon ganz schön groß aus...


Putzfimmel

Das wir uns gleich richtig verstehen: Ich bin kein Putzteufel, der dreimal am Tag saugt und jeden Krümel umgehend wegwischt. Genausowenig bin ich jemand, der über alles hinwegsieht und in dessen Wohnung man auf jede Oberfläche böse Wörter schreiben kann, weil es so staubig und schmutzig ist.

Bei uns ist es irgendwie so...dazwischen. Sozusagen sauber genug, um gesund zu sein und schmutzig genug, um glücklich zu sein. Man sieht halt, dass wir hier leben, nicht nur wohnen.

Normalerweise komme ich mit diesem Credo echt super gut klar, genau wie der Herr Schatz- sollte jemand nölen zeige ich ihm, wo Reiniger und Lappen zu finden sind. (Was noch nicht vorgekommen ist).

Gestern nun haben die kleine Fee und ich eine alte Schulfreundin besucht und als ich wieder daheim war, hätte mich fast ein Putzfimmel angefallen. Ihr Haus war von oben bis unten blitze blank gewienert, kein Stäubchen irgendwo. Sogar die Kinderzimmer waren picobello, auch wenn ich davon ausgehe, dass sie schon extra vor meinem Besuch sauber gemacht hat und sie das auch gesagt hat. Dennoch: Selbst wenn ich Besuch bekomme und vorher sauber mache, SO schaut es bei mir NIE aus. :(

Okaaaay, kann man jetzt sagen: Du hast ja auch die kleine Fee und kommst nicht so dazu. Ähm. Joah. Also ich käme schon dazu, ich hab nur andere Prioritäten. Wenn mich jemand fragt: Staub wischen oder mit der kleinen Fee spielen/lesen/TV schauen/irgendwas anderes fällt mir garantiert ein, das ich grade lieber mache. Keine Ahnung, wann ich zuletzt mal auf dem Bücherregal gewischt habe.

Aber das ist auch der Grund, warum ich nur fast einen Putzfimmel bekommen habe: Da war die kleine Fee sooo müde, dass sie ins Bett musste, wir haben leckere Wraps gegessen, dann hab ich im TV CSI angeschaut und dann, ja dann bin ich auch schon eingeschlafen. Keine Zeit zum Putzen also. Als Ausgleich hab ich dann heute morgen im Bad sauber gemacht und Wäsche gewaschen, danach fühlte ich mich besser. :)

Ich werde wohl nie ein Putzteufel werden, aber ich hoffe, wenn meine Freundin mich mal besuchen kommt, fällt sie nicht tot um...im Gegensatz zu ihrer Wohnlandschaft ist das hier bei uns ein Schlachtfeld. :)

Montag, 8. August 2011

*Gnihihihihihihi*

Ich konnte es nicht lassen....

























Wie macht der Hund?

Das derzeitige "Repertoire" der kleinen Fee:


Rennfee

Die derzeit liebste Beschäftigung (abgesehen vom Lesen, versteht sich) der kleinen Fee: Laufen mit dem Babyrollator.

.

:)

Heute scheint sie wieder, die Sonne. :)
Gleich gehen die kleine Fee und ich den N. besuchen, damit sie ein bisschen spielen kann.

Heute Nachmittag dann wieder Massage...mal sehen ob es nun so langsam mal was bringt, ich denke ich werde eher nach Übungen gegen meinen schmerzenden Nacken fragen..immer nur Ibu ist halt auch nichts...

Freitag, 5. August 2011

Von Pilzen, Prinzessinnen und...karierten Kirschen

Die kleine Fee war heute viel unterwegs und so konnte ich mich mal wieder hinter meine kleine Nähmaschine klemmen... Die kirschige Reisepasshülle gehört zu den gestern eingepackten Geburtstagsgeschenken, die Prinzessin Tausendschön wird bald die kleinen und großen Kleinigeiten des Babys von C.´s Freundin beherbergen. Aber die pilzige Tasche, die wandert gleich ins Feenlädchen! Schaut doch mal rein!





Freitags-Füller

Heute mache ich auch nochmal einen...








1. Ich fühl mich gut wenn die Sonne scheint .

2. Ich liebe Bäume, die sind so schön grün.

3. Bald gibt es wieder was zu feiern .

4. Sprudelwasser- mein liebster Durstlöscher bei großer Hitze.

5. Ich kann mich nicht entscheiden, bei was ich mich nicht entscheiden kann .

6. Der Sommer in diesem Jahr ist ziemlich nass, oder etwa nicht ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf süßes Nichtstun, morgen habe ich den Besuch der "Drei-Löwen-Party" geplant und Sonntag möchte ich den Brunch genießen, zu dem wir eingeladen sind !

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!

Donnerstag, 4. August 2011

Wuselfee

Auf dem Geburtstag der Lieblingsfreundin/Feenpatentante heute, da war die kleine Fee total in Action. (Natürlich nach den obligatorischen ersten Minuten voller Schreck, wo wir hier nur wieder sind, was nur auf Mamas Schoß zu ertragen war...)

Von drei bis sechs Uhr hat sie ca. 25 Salzstangen in sich hineingeschoben (wobei sie sich selbst aus dem Salzstangengefäß bedienen durfte, wenn eine aufgegessen war. Das hat sie ganz brav gemacht und immer schön nur eine einzelne mit zwei Fingerchen rausgefischt- sooo süß!), krabbelte nahezu ununterbrochen die Wohnung rauf und runter, inkulsive schwer zu bewältigender Türschwelle zum Balkon, hatte sie die erste Begegnung ihres Lebens mit einem Kanarienvogel (Pepe) und lief einige Male im Eiltempo an der Hand durch die Wohnung. Zwischendurch gab es zwar ein paar Trink- und Bücherpausen, aber das war eigentlich nicht der Rede wert.

Zunächst waren wir noch die einzigen Gäste, als dann gegen halb fünf der Rest eintrudelte, war erstmal großes Staunen auf beiden Seiten angesagt. :) Die Wangen der kleinen Fee röteten sich zusehends und so fuhren wir dann gegen sechs wieder heim. Im Auto keinerlei Geheule, obwohl es keinen Schnuller gab. (Ich hätte so langsam gern, dass sie ihn nur noch zum Schlafen bekommt und dann irgendwann nicht mehr.) Hier krabbelte und rannte sie dann auch noch ein wenig hin und her, schaffte es tatsächlich auch noch "was Ordentliches" zu essen und fiel dann, nach der Gutenachtgeschichte relativ schnell in den verdienten Schlaf.

Irgendwie bin ich nur vom Zusehen auch ganz platt... :)

In der Muffinbäckerei

Heute war ich schon früh auf und fleissig: Staubsaugen, Betten neu beziehen, Wäsche waschen, Knöpfe annähen, Geburtstagsgeschenke einpacken- und Muffins backen! Und das alles vor 10.00h...



Mandarinen- und Schokomuffins, für eine Silberhochzeit. Gar köstlich wehen Backdüfte durch´s Feenhaus und ich muss mich zusammenreißen, dass ich keinen Muffin klaue. :)
Das Topping fällt diesmal anders aus, als beim Geburtstag der kleinen Fee, die liebe I. wird sich wieder ans Fondant wagen und die Namen des Ehrenpaares in Zuckerguss verewigen.
Ich hoffe, es wird morgen allen schmecken und jemand isst nen Muffin für mich mit. :)

Mittwoch, 3. August 2011

Mein kleiner Bücherwurm

Ich selbst bin ja schon immer eine ausgesprochene Leseratte gewesen: Ich erinnere mich noch, wie die damaligen Freundinnen meines großen Bruders mir am Abend aus Pixi-Büchern vorgelesen haben, oder meine Tante im Urlaub aus dem Geschichtenbuch, in dem verschieden lange Geschichten standen. Da durfte ich mir immer was aussuchen.
Wie froh war ich, als ich endlich selbst lesen konnte.

Wie es scheint, kommt die kleine Fee da nun ganz nach mir, denn sie schaut sich jeden Tag mehrfach ihre Bücher an, geht ganz vorsichtig damit um und fordert mich wortlos auf, Bücher mit ihr anzuschauen oder ihr vorzulesen. Das freut mich natürlich riesig und ich hoffe sehr, dass es so bleibt.





Übrigens kann die kleine Fee seit neustem "Wau wau" sagen. Das ist ihre Antwort auf die Frage: "Wie macht der Hund?" - merkwürdigerweise hat niemand den wir kennen einen Hund und ich erinnere mich auch nicht, ihr das gesagt zu haben, wer weiß wo sie es her hat. In ihrem Tierbuch zeigt sie auch auf den Hund, wenn man fragt, wo er ist.
Fragt man die kleine Fee, wie der Titus (unser Katertier) macht, dann kommt ein dunkles Brummen. (Das gleiche Geräusch macht auch der Bär.) Das kann sie aber schon ein paar Monate.

Schneeeeeeecken!

Kennt ihr das? Immer wenn ihr in Eile seid, dann habt ihr so laaaaahme Autofahrer vor euch, die sich mit konstant 10km/h unter dem Tempolimit fortbewegen? Und Überholen ist auch unmöglich, weil NUR Gegenverkehr kommt? Whaaaaaa- ich bin ja sonst immer seeehr friedlich, harmonisch, gelassen. Aber bei sowas, da kööööönnnte ich....whaaaa. So. Jetzt ist´s besser.

Dienstag, 2. August 2011

Endlich mal!

Ich wollte schon immer mal an so ner Telefonumfrage teilnehmen, aber bisher hatte ich erst einmal eine Chance, die ich nicht wahrnehmen konnte, weil ich nicht in das Profil der zu Befragenden passte. Das fand ich blöd.

Heute dann, ein Anruf mit seeeehr unbekannter Nummer, da war ein Meinungsforschungsdingens dran, mit einer Umfrage für die ARD. Ha! Da war meine zweite Chance gekommen und die kleine Fee musste ca. 10 Minuten lang allein ihre Zähnchen putzen (übrigens, unten links neben den Schneidezähnen lugt seit heute der nächste Zahn ein gaaanz kleines Bisschen hervor). Die Dame am Telefon war sehr nett und auch wenn ich nicht alle Fragen beantworten konnte (in Politik bin ich leider nicht so bewandert, dass ich alle Programme und Ansichten zu bestimmten Themen kenne), aber wen ich am Sonntag wählen würde, wenn Wahl wäre, das wusste ich. Und auch, welche politischen Themen mich aktuell beschäftigen.

Und ja, liebe Frau vom Meinungsforschungsdingens, ruf mich gern nochmal an. Dann vielleicht zum Thema Einkaufsgewohnheiten oder sowas..darauf hätt ich auch Bock. :)

Das Ergebnis der Umfrage kann man am Donnerstag (diesen?nächsten? War es überhaupt Donnerstag??) um 22.00h (?) in der ARD (DAS weiß ich sicher!) anschauen.

Montag, 1. August 2011

Drei

Heute, vor genau drei Jahren, da sagten der Herr Schatz und ich "Ja" zueinander. Das war ein wunderschöner Tag, genauso wie die kirchliche Hochzeit mit Feier am Tag darauf.
Würden wir heute erneut vor dem Standesbeamten stehen, dann würden wir wieder "Ja" zueinander sagen, mit genau dem gleichen guten Gefühl und mit noch mehr Liebe.

Heute Abend, wenn der Herr Schatz zu Hause ist und die kleine Fee im Bett liegt, dann werden wir zu zweit ein kleines bisschen Feiern und zweisam sein, das Raclette wird gestartet und wir machen es uns einfach nur gemütlich, darauf freue ich mich schon sehr.

Herr Schatz, du bist das Beste was mir je passiert ist (kleine Feen ausgenommen) und ich mag dich nie mehr her geben, auf die nächsten Hochzeitstage, die uns hoffentlich vergönnt sein werden. Ich liebe dich. So. Sehr.