Dienstag, 30. Oktober 2012

Warum die rote Fee rote Fee heißt und weshalb und wie sie zum Bloggen kam...

Puh, vermutlich eine der längsten Überschriften, die ich jemals beim Bloggen benutzt habe.

Der Papa der beiden kleinen Chefs fragt, wie die Blogger im sogenannten "Klein Bloggersdorf" zum Bloggen kamen. Ich finde die Frage interessant und erzähle euch darum heute, wie es bei mir dazu gekommen ist.

Während meiner Hochzeitsvorbereitungen 2007/2008 war ich sehr häufig in einem Hochzeitsforum unterwegs, eine der Userinnen dort hatte einen Webblog, was ich sehr interessant fand, zu dem Zeitpunkt aber erstmal nicht weiter für mich umsetzte. Hin und wieder las ich bei Frau Mutti und fand auch das höchst spannend.

Irgendwann erstellte ich eine Hochzeits- Homepage, um die Gäste auf dem Laufenden zu halten und über die aktuelle Planung zu informieren. So bloggte ich zum ersten Mal in regelmäßigen Abständen, bis zum Tag der Hochzeit.
Im Anschluss daran organisierte ich mit einer anderen Forumsuserin ein Trash- The- Dress Event, worüber ich ebenfalls im Hochzeitsblog auf meiner Website berichtete. Als auch das gelaufen war, endete der Sinn und Zweck dieser Hochzeitshomepage, denn das Thema "Hochzeit" war definitiv durch. Weil ich aber (wieder) Gefallen an der Schreiberei gefunden hatte (ich liebte schon in der Grundschule Aufsätze) und natürlich weiterhin so dies oder das in meinem/unserem Leben passierte, was ich gern aufschreiben wollte, landete ich irgendwann hier bei Blogger und hatte nun ein "richtiges" Blog, mit wenigen Lesern, aber umso mehr Spaß.

Mein Blog ist für mich einerseits eine Art öffentliches Tagebuch, bei dem mitlesen darf, wer mag. (Kommentieren darf auch jeder, aber ob ich das freischalte, ist eine gänzlich andere Sache)
Andererseits können so Menschen, die mich persönlich kennen, aber auf die eine oder andere Art zu weit weg sind, an unserem Alltag teilhaben und einigermaßen auf dem neuesten Stand bleiben.
Mittlerweile ist das hier auch eine kleine Plattform für redfairy DESIGNS und redfairy picture DESIGNS geworden und ich darf hin und wieder Artikel für andere Leute schreiben und Produkte testen.
Das alles macht mir so viel Spaß, dass ich derzeit auch kein Ende sehe, sondern mich einfach auf alles freue, was da noch so kommen mag. Über dieses Blog habe ich viele andere tolle Blogs entdeckt und lese sie so gerne, wie ich für mein eigenes Blog schreibe.

Bleibt noch die Frage, warum dass hier der Blog der "roten Fee" ist. Nunja, das ist schnell erzählt: Ich bin von Natur aus rothaarig und finde Feen toll. Beides zusammen ergibt dann die rote Fee, oder eben redfairy. :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen