Freitag, 25. Januar 2013

Von Wurzeln und Flügeln

Wenn es um Kinder geht, hat vermutlich jeder schon mal den Spruch gehört, dass man ihnen Wurzeln und Flügel geben soll. Also ein solides Fundament, auf das sie sich verlassen und zu dem sie immer zurückkehren können, als auch die Freiheit, die Welt zu erkunden und eigene Erfahrungen und Fehler zu machen.

Ich glaube, dieser Spruch trifft nicht nur auf eine Eltern- Kind Beziehung zu. Manchmal gilt das wohl auch für Freunde. Man darf sie nicht zu sehr festhalten und einengen. Manchmal braucht  man vielleicht mehr Abstand, auch wenn man sich am liebsten allerspätestens jedes Wochenende sehen oder miteinander reden möchte.

Denn nur, wen man gehen lässt, der kann auch zurück kommen. Manches muss auch ich noch lernen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen