Sonntag, 26. Mai 2013

JJ Cole Satchel Bag

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Produkttest von der roten Fee.

Wie jeder weiß, bin ich quasi Experte, wenn es um Wickeltaschen geht. Erstens mache ich selbst welche und zweitens habe ich zwei kleine Feenkinder daheim, für die ich unterwegs wichtige Dinge wie z.B. Wechselkleidung, Windeln, Schnuller und natürlich auch oft Essen und Getränke mitnehmen muss.

Die kleine Fee ist mittlerweile ihrer Wickeltasche entwachsen und wenn sie zu ihren Omas und Opas fährt, reicht ihre Windeltasche für alles Nötige spielend aus.
Die kleinste Fee dagegen braucht ganz unbedingt noch eine Wickeltasche und leider bin ich vor ihrer Geburt bis heute noch nicht dazu gekommen, selbst eine zu machen.

Daher kam mir das Angebot, die Satchel Bag von JJ Cole zu testen mehr als recht. Denn unterwegs sind wir natürlich trotzdem viel und meine Handtasche platzte schon aus allen Nähten, vor all dem Kram, den ich darin unterbringen musste.

Seit wir die Tasche haben (die übrigens absolut nicht wie eine Wickeltasche aussieht, sondern eher wie eine sehr geräumige, stylishe Handtasche), ist sie täglich im Gebrauch, auch wenn sie so ganz anders ist, als das was ich sonst selbst so mache.

Da sie so groß ist, habe ich keinerlei Probleme, alles Nötige darin unterzubringen, angefangen bei meinen eigenen Habseligkeiten wie Geldbörse, Kosmetiktäschchen, Schlüssel und Handy- sondern auch Wechselklamotten für beide Feenkinder, Wickelutensilien und sogar Fläschchen und Pre- Nahrung (wenn´s mal wieder länger dauert) passen spielend hinein.
Besonders gefällt mir, dass eine passende, abwaschbare Wickelunterlage zur Tasche gehört, so dass ich im Fall des Falles gerüstet bin.
Innen ist die Tasche durch mehrere Fächer nochmals unterteilt- jedoch brauche ich immer mehrere Anläufe, bis ich gefunden habe, was ich suche. :) Mit ein wenig Übung und besserem Gedächtnis sollte das aber eigentlich kein großes Problem sein.
Auch aussen bietet die Satchel Bag verschiedene Möglichkeiten Dinge unter zu bringen- teilweise durch Reißverschlüsse gesichert, sind die Sachen auch vor unbefugten Augen und Fingern geschützt.
















Die Satchel Bag gibt es in verschiedenen Farben (Onyx, Aspen Arbor und Stone Arbor), für beinahe jeden Geschmack etwas. Die graue Version (Stone Arbor) hat ein leuchtend grünes Innenfutter, und passt somit perfekt zu unserem bereits vorhandenen Kinderwagen.















Sehr innovativ finde ich das Befestigungssystem, mit dem man die Tasche mit wenigen Handgriffen an wirklich JEDEM Kinderwagen anbringen kann:















Einfach die elastischen Schlaufen am Griff befestigen und die Tasche einhängen. Klick, Klick, Done!


Kurzum: Ich bin begeistert!
Die Tasche ist zwar mit rund 100€ UVP nicht grade billig, aber eigentlich lohnt sich die Investition schon.
Wenn ich die Wickeltasche für die kleinste Fee fertig habe, werde ich die Satchel Bag auf jeden Fall trotzdem weiter benutzen- als Kameratasche. Dafür ist sie nämlich genau so perfekt geeignet und ich kann wirklich alles darin unterbringen, ohne dass ich mit einer langweiligen, hässlichen oder gar gewöhnlichenTasche herumlaufen müsste.

Die JJCole Satchel Bag ist also wirklich ein Allround- Talent und ich freue mich sehr, dass ich nun eine mein Eigen nennen kann.

Übrigens: JJ Cole hat noch mehr im Angebot. Schaut euch doch z.B. auch mal die Swag Bag im Hobo Style und die super geräumige Caprice Bag aus der aktuellen Kollektion an!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen