Samstag, 19. Oktober 2013

Alles wird gut.

Vor zwei Tagen noch, da hatte ich das Gefühl, es würde nie wieder aufhören.

Aber nun ist der bislang heftigste Entwicklungsschub der kleinsten Fee offensichtlich vorbei und ich kann mich wieder frei bewegen. Heute Nacht konnte ich sogar alleine unter meiner Decke liegen und die kleinste Fee schlief die meiste Zeit im Stubenwagen.

Seit heute morgen um halb zehn bin ich ohne Baby unterwegs und jetzt, um halb fünf ist die kleinste Fee noch immer weg. Gestern Mittag ließ sie sich problemlos mit Brei füttern und aß gleich ein halbes Gläschen, Mais mit Kartoffeln und Pute. Die Samstagsoma und der Samstagsopa hatten bisher heute keinerlei Probleme mit ihr und auch dort hat sie ein halbes Gläschen gegessen, kein bisschen gefremdelt hat sie.

Es fühlt sich zwar ein bisschen merkwürdig an, aber es ist auch toll, wenn man mal einfach irgendwo hinfahren kann (heute Fotoshooting und Locationcheck), oder wenn man einfach im Bett herumgammeln kann, ohne das die Feenkinder mich brauchen. Beinahe hatte ich schon vergessen, wie das ist. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen