Dienstag, 31. Dezember 2013

Tschüss, 2013- hallo 2014!

Nun ist er da, der letzte Tag des Jahres 2013, Zeit für einen kleinen Rückblick und einen Ausblick auf 2014.

Für mich, für uns, war dieses Jahr natürlich ein ganz besonders schönes, denn die kleinste Fee wurde im April geboren. Nun sind wir komplett und niemand fehlt mehr. Mama, Papa, Kinder, Kater. 

Wir waren und sind alle gesund, es geht uns gut und mir fällt nicht ein einziges Momentchen ein, das nicht gut gewesen wäre, im vergangenen Jahr. Es gab viele schöne Feste, z.B. die Taufe der kleinsten Fee und den 3. Geburtstag unserer großen, beides bei schönstem Wetter im Garten gefeiert. 
Ausserdem sind wir in eine schönere, größere und viiiel hellere Wohnung gezogen, die es mir auch ermöglicht hat, in dieser Fotosaison Jobs bei uns daheim zu machen, was viele Vorteile für mich hat. 
Überhaupt, meine Arbeit als Fotografin hat mir so viele zusätzliche tolle Momente beschert, es war einfach toll und ich freue mich schon sehr auf alles, was im nächsten Jahr auf mich zukommt. Es gab und gibt noch immer viel dazuzulernen und jedes Shooting bringt mich weiter und macht mir Freude. 

Für das nächste Jahr wünsche ich mir nicht allzu viel- es darf bleiben wie es ist, denn ich bin zufrieden mit uns und unserem Leben und dankbar, dass wir es so führen können, wie wir es tun. 
Ein bisschen Urlaub steht an, darauf freuen wir uns-  und der Januar startet gleich mit einem Monat Elternzeit, den der Herr Schatz sich genommen hat. Ganz viel Zeit für Familie, darauf freue ich mich. 
Im Februar steht dann mein 31. Geburtstag an, bald darauf der 1. Geburtstag der kleinsten Fee, der ja irgendwie ein ganz besonderer ist. Geplant habe ich dafür noch nicht so recht etwas, aber wie ich mich kenne, wird das schon noch kommen. 
Ehe wir uns versehen ist der Sommer da, dann wird unsere große schon ganze vier Jahre alt. VIER!
Ist das nicht verrückt?

Aber bis dahin wünsche ich euch allen erst einmal einen guten Rutsch, wie auch immer ihr heute Abend feiern werdet. Bei uns wird es gemütlich, daheim mit Fondue und Bleigießen, ohne Böller und Raketen. Die sehen wir uns lieber aus der Ferne an, denn das ist noch ein Vorteil der neuen Wohnung: Riesige Panorama- Fenster, durch die man Silvester die Feuerwerke aus den umliegenden Dörfern sehr gut bewundern kann. 
Wird also super, ganz sicher.

Bis zum nächsten Jahr dann!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen