Sonntag, 5. Januar 2014

Unser neues Lieblingsspiel

Vor ein paar Wochen bekamen wir ein neues Spiel, das wir testen durften, heute möchte ich es euch gern vorstellen.

Es heißt "Karlo Karottenschreck" und ist ein Actionspiel für Kinder ab vier Jahren. Beim Spiel trainiert man Reaktionsgeschwindigkeit, Fangen und Zählen.

Zu Beginn des Spiels wird das Kaninchen Karlo auf seinen Bau gesetzt, dann entscheidet ein Glücksrad, ob ein Spieler Karotten von Karlo klauen darf, ob er aussetzen muss oder ob ihm ein Möhrchen weggefressen wird. Doch Achtung: Karlo kann sich jederzeit erschrecken und aus seinem Bau hüpfen, dann ist Geschwindigkeit gefragt! Denn wer Karlo auffängt, bevor er auf dem Tisch landet, darf jedem Mitspieler eine Möhre klauen. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Karotten im Körbchen zu haben.

Das Spiel an sich ist sehr stabil gemacht und man hat das Gefühl, wertiges Spielzeug in Händen zu haben.
Der Hase ist hingegen weicher gehalten, was auch Sinn macht, wenn man bedenkt, dass er während des Spielverlaufs mehrfach plötzlich in die Luft springt und ohne blaue Augen gefangen werden muss.

Nun denn:

Am Anfang steckt man alle Möhren in die vorgesehenen Löcher und platziert dann den Hasen Karlo auf dem Hügel.



Als nächstes wird am Glücksrad gedreht, um zu entscheiden, was zu tun ist. 


Das Rad entscheidet, ob man eine, zwei oder keine Möhre ziehen darf oder ob man gar den Gegenspielern die gesammelten Karotten rauben darf.





Die Möhren stecken zwar fest im Bau, aber nicht so fest, dass unsere dreijährige kleine Fee sie nicht heraus bekäme. 



Und so ziehen wir im Spielverlauf Möhre um  Möhre aus dem Hasenbau und warten gespannt, ob der Hase sich erschreckt und springt. Die kleine Fee ist dann immer etwas ängstlich, aber mit unserer Hilfe kann auch sie den Hasen "fangen". Was für ein Hallo, wenn dann entschieden werden muss, wem die Möhren geklaut werden und wem nicht. ;)




Wenn alle Möhren gezogen sind, wird gezählt.
Tja, diese Runde "Karlo Karottenschreck" habe ich gewonnen.

Unser Fazit: Das Spiel ist richtig unterhaltsam und, wie schon in der Überschrift erkennbar, zu unserem neuen Lieblingsspiel geworden. Es nimmt auch nicht allzu viel Platz weg, so dass es sicher auch auf die eine oder andere Urlaubsreise mitgenommen werden wird.

Mehr zum Hersteller Goliath erfahrt ihr hier. Und das Spiel "Karlo Karottenschreck" bekommt ihr zum Beispiel hier. Für rund 18€ finde ich persönlich es absolut nicht zu teuer, da es wirklich sehr hochwertig verarbeitet ist und der Spielspaß auch einen höheren Preis rechtfertigen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen