Montag, 16. Juni 2014

Mädchen

Darum schuf Gott die Mädchen


Gott schuf die Welt mit grünen Bäumen.
mit hohen Bergen, mit Seen, die träumen.
Dann machte er eine Pause, es fehlte etwas,


zum Lachen, zum Singen, zum Tanzen, zum Spaß.
Wer geht in den Wald, um Blumen zu pflücken?
Wen sollen die Berge, die Seen entzücken?


Und dann schuf Gott die Mädchen, die kleinen,
mit lustigen Locken, mit flinken Beinen.
mit offenen Augen für Wald und Flur,
die liebsten Geschöpfe in seiner Natur.


Und als er dann lächelnd sein Werk besah,
da sprach er zufrieden: "Ich wusste es ja,
die Liebe, das Glück, die Sonne, die scheint,
sind in so einem kleinen Mädchen vereint".


(Quelle unbekannt)


Wie wunderbar passt dieses Gedicht zu uns- meine Mädchen, meine Liebe, mein Glück, meine Sonne, mein Leben.

1 Kommentar:

  1. LIebe Fee, das ist ganz zauberhaft. Und darum werde ich es dir jetzt klauen, um es mit meinen Lesern zu teilen. ;-)

    AntwortenLöschen