Donnerstag, 7. Juli 2016

Noch ein Abschied

Nachdem die kleinste Fee sich erfolgreich von ihrer Nukki verabschiedet hat, war es für die kleine Fee bald darauf auch Zeit, Auf Wiedersehen zu sagen: Das Kindergarten Abschiedsfest stand an.

Am Samstag um 10:30h ging es los, erst mal ein Sektchen (alkoholfrei, für die Kinder Saft) und eine kleine Ansprache der Leiterin unseres Kindergartens. Dann bekamen alle Kinder ihre tollen Mappen mit Erinnerungsfotos, den Arbeiten aus der Schulvorbereitungszeit und viele, viele tolle Basteleien.







Da wurde natürlich erst mal alles ganz genau angeschaut, bevor alle "Schukis" in die oberen Räumlichkeiten des Kindergartens verschwanden, um sich auf die große Modenschau vorzubereiten.

Was das anging, war ich ziemlich umgehauen, denn ich dachte, die Kinder würden einmal durch den Raum laufen und gut. Aber nichts da: Es gab einen richtige Laufsteg, der von kleinen Lämpchen angeleuchtet wurde, eine richtige Lichtshow und auch einen Beamer und Musik.



Die Kinder trugen die Kleidung ihrer Eltern- bei den Jungs sah das ziemlich lustig aus, die Mädels dagegen waren allesamt nahe dran an Heidis Meedchen.
Es gab eine richtige Choreographie und jedes Model hatte sein eigenes Lied- dann gab es noch mal eine kleine Tanzrunde, jeweils ein Junge und ein Mädchen liefen noch einmal über den Laufsteg und legten ein kleines Tänzchen hin.
Spaß hatten aber (fast) alle, bei einigen Kinder war die Nervosität vor dem großen Auftritt am Ende doch zu groß. Die Abschlussrunde liefen dennoch alle Kinder und auch die Erzieherinnen mit.

Dann wurde dem Kindergarten das Abschiedsgeschenk der Schukis überreicht: Eine Bank, auf dem mit dem Lötkolben alle Namen der Kinder eingraviert wurden und noch eine Collage unter dem Motto "Wenn ich Groß bin werde ich..." mit Bildern aller Schukis, auf denen sie eine Tafel mit ihrem Berufswunsch halten. Mal schauen, was daraus in 15 Jahren so geworden ist.



Natürlich mussten auch ein paar Tränchen sein, besonders bei den Erzieherinnen, dennoch war es im Ganzen eine fröhliche und lustige Veranstaltung.
Im Anschluss trafen wir uns noch mit den besten Freunden der kleinen Fee und deren Eltern zum Grillen bei uns daheim, was noch mal ein großes Gewusel war- aber auch hier super Stimmung, zufriedene und glückliche Kinder.
Die kleinste Fee hat anscheinend irgendwo einen Hähnchenspieß versteckt, den ich bis heute immer noch nicht gefunden habe....ich hoffe, sie hat mich veräppelt. Alle Geruchsproben waren bisher unauffällig....

Nun ist die kleine Fee also offiziell aus dem Kindergarten verabschiedet, auch wenn sie noch drei Wochen dort verbringen wird. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen