Mittwoch, 1. Oktober 2014

Tomy Spiel und Quieck Eier


Ich versuche schon seit Tagen, diesen Blogeintrag hier zu schreiben. Jedes Mal hält die kleinste Fee mich so auf Trab, dass ich am Ende des Tages total erledigt bin und es einfach immer wieder vor mir her geschoben habe.

Aber heute, heute habe ich es mir ganz fest vorgenommen, und wenn ich jedes Mal nur 5 Minuten schreibe und den ganzen Tag brauche. :)

Grade spielt die kleinste Fee neben mir mit unserer neusten Errungenschaft: Das wären die Spiel- und Quiek Eier von Tomy.  Wir dürfen ja grade eine ganze Reihe von Tomy- Produkten testen und bisher waren wir immer sehr happy damit- alle Spielzeuge sind immer noch bei uns im Einsatz!

Die Eier fand ich zunächst etwas suspekt und habe mich gefragt, was das nun sein soll. 
Aber bei genauerer Betrachtung ist es eigentlich ein sehr lustiges und vielseitiges Spielzeug, wie mir meine Kinder noch zeigen würden.

Zunächst einmal zur Optik: Die kleinen Eier kommen in einer gelben Eierverpackung daher. Diese lässt sich sehr gut verschliessen und die kleinste Fee bekommt sie alleine nicht auf. Das finde ich persönlich nicht schlecht. Die große hilft ihr bei Bedarf, ansonsten ist die Mama da um das zu tun. 

Die Eier haben abnehmbare Deckel, auf denen verschiedene Gesichtsausdrücke zu sehen sind. 
Nimmt man die Deckel ab, kommen darunter bunte Küken zum Vorschein, die lustig Quieken (NICHT piepsen!), wenn man darauf drückt. 






Die Eierschalen- Deckel lassen sich auf alle Küken platzieren- man kann aber auch fabrlich sortieren, den Deckel mit grünem Gesicht aufs grüne Küken etc.  Auch unter der Eierschale haben die Küken Gesichter, mit verschiedenen Ausdrücken. So kann man beim Spiel fragen: Na, wie schaut das Küken? Genau, es lacht! Oder: Genau! Es schaut ängstlich.







Nimmt man die Küken samt ihrer Schale aus dem Karton, findet man darunter verschiedene Formen, in die jeweils nur das richtige Ei hinein passt.






So kann man mit den Eiern viele verschiedene Dinge üben: Emotionen und die damit verbundenen Gesichtsausdrücke, Farben und Formen. 

Und wenn man das alles schon kann, so wie die große Fee, macht es einfach Spaß, die Küken quieken zu lassen, sie ein und auszusortieren- oder Eierverkäufer zu spielen. Die Box hat nämlich die perfekte Kaufladen- und Spielküchengröße. 

Unser Fazit: Tolles Spielzeug, kaufen!

Danke, dass wir testen durften!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen